Praxis Krell
Home
Diagnose
Therapien
Anwendungsgebiete
Erkrankungen
Nikotinentwöhnung
Männergesundheit
Prävention
FAQ I Häufige Fragen
Seminare | Vorträge
über mich
Kosten
Kontakt | Anfahrt

 Website in English

Das Rauchen ist eine durch und durch emotionale Angelegenheit: Die Vorstellung, nie wieder Rauchen "zu dürfen", löst die unterschiedlichsten Ängste und Unsicherheiten aus, ebenso die Vorstellung, bei einem Entwöhnungsversuch zu scheitern. Die Mehrzahl der Raucher wünscht sich, mit dem Rauchen aufzuhören. Viele haben bereits mehrere erfolglose Anläufe der Nikotinentwöhnung hinter sich und die Motivation ist häufig einem Gefühl der Resignation gewichen.

Ich persönlich war ebenfalls über viele Jahre hinweg starker Raucher und kenne die mit der Nikotinentwöhnung verbundenen Schwierigkeiten und vor allem die damit verbundenen starken Emotionen aus eigener Erfahrung.

Folgende Vorgehensweise hat sich bei der Nikotinentwöhnung in der Praxis  bewährt:

1. Anamnesegespräch: Zunächst wird im ersten Gespräch das individuelle Rauchverhalten genau analysiert, die mit dem Rauchen und dem Aufhören verbundenen Gefühle und Ängste benannt und die Motivation zum Aufhören gezielt hinterfragt. Der Zeitpunkt für die entgültig letzte Zigarette (bzw. Zigarre oder Pfeife) wird bestimmt.

2. Akupunktur und Arzneimitteltherapie: Beim zweiten Termin werden mit Hilfe von Körper- und Ohrakupunktur das Nikotinverlangen gezielt bekämpft und Entzugssymptome gelindert. Dazu werden zunächst Körper- und Ohrnadeln mit einer Verweildauer von etwa 25 Minuten gesetzt, zum Abschluss dieser Sitzung werden am Ohr Dauernadeln eingesetzt, die dort mehrere Tage verbleiben und bei Bedarf vom Träger magnetisch stimuliert werden. Zusätzlich werden homöopathische und/oder phytotherapeutische Präparate verordnet. Dadurch werden die typischen Erscheinungen wie Unruhe, Nervosität, Konzentrations- und Schlafstörungen sowie Aggression, Essanfälle und das Gefühl der Begierde auf ein erträgliches Maß gedämpft. Die Akupunktur bietet sehr gute Möglichkeiten, die Sucht nicht zu verschieben (z. B. in Richtung Esssucht) und den Stoffwechsel so zu beeinflussen, dass es nicht zur einer Gewichtszunahme kommt.

Des Weiteren werden Entspannungsübungen und Verhaltensstrategien vermittelt, die bei drohendem ”Schwachwerden” eine Rückfall verhindern können und die Motivation durch eine ausgeglichene Geistes- und Gemütsverfassung aufrecht erhalten.

3. Folgetermine: Zwei Wochen und vier Wochen nach der ersten Akupunktur erfolgen weitere Akupukturbehandlungen, die die Entwöhnung weiter unterstützen und festigen. Bei Menschen mit einem größerem Bedürfnis nach persönlicher Unterstützung kann es sinnvoll sein, die Akupunktursitzungen im Wochenrhythmus einzuplanen.

Kosten

Die Kosten für die Entwöhnung entsprechen den Zigarettenkosten für drei Monate (bei einem Konsum von einer Schachtel täglich). Die Akupunktursitzungen können nur zusammen gebucht werden und sind beim ersten Termin vollständig im Voraus zu zahlen.

Rufen Sie mich an, um einen Termin zu vereinbaren oder nutzen Sie das Kontaktformular

 

 

Praxis Krell Berlin-Mitte
Rainer Krell — Heilpraktiker
Schlegelstr. 11
10115 Berlin-Mitte
Tel: 030 280 312 65
mail@praxis-krell.de

 

© Praxis Krell